Gesamterlös aus der Ausübung der Warrants beträgt 731.720 Dollar

American Manganese Inc. („AMY“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Zusammenhang mit der Ausübung von Warrants 3.658.600 Einheiten von Stammaktien zum Preis von 0,20 Dollar pro Aktie emittiert hat und damit einen Gesamterlös in Höhe von 731.720 Dollar generieren konnte. Die solide Finanzlage erlaubt es dem Unternehmen, seine unmittelbaren Ziele in Angriff zu nehmen und die laufenden Tests bei der Firma Kemetco Research fortzuführen wie folgt:

Unmittelbare Ziele

  • Die Ergebnisse aus den Recyclingtests mit Lithiumionenbatterierohstoffen aus dem  „National Labs Project“ des US-Energieministeriums werden in Kürze vorliegen.
  • Das Unternehmen hat bei der kanadischen Regierung um eine erste Zuwendung für das Forschungsprogramm zum Batterierecycling („Battery Recycling Research Program“) angesucht.
  • Die Unternehmensführung plant zu Beginn des neuen Jahres ein Treffen mit Battery Safety Solutions B.V. („BSS“), um die am 11. Dezember 2018 unterzeichnete Absichtserklärung („Memorandum of Understanding“/„MOU“) zu besprechen und zu finalisieren.
  • Kemetco wird im ersten Quartal 2020 eine dritte US-Patentanmeldung  vorbereiten, um die Chancen des Unternehmens im Batterierecyclingsektor zu optimieren.
  • Das Unternehmen ist mit Vertretern von Kemetco Research zusammengetroffen und hat eine wirtschaftliche Erstbewertung („Preliminary Economic Assessment“) sowie einen Planungsentwurf für eine kommerzielle Demonstrationsanlage mit 3 Tonnen Tageskapazität unter Einsatz seines patentierten Verfahrens gefordert.

Das Unternehmen wird seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu den Batteriematerialien, die von Lithiumionenbatterieherstellern übernommen werden, fortsetzen.

„Dies sind die ersten wesentlichen Meilensteine zu Beginn des Jahres 2020“, erklärt Larry Reaugh, CEO von AMY. „Das AMY-Verfahren wird von den großen Regierungslabors und von den wichtigsten Branchenvertretern der Elektroautobatteriemärkte bereits anerkannt, während wir uns noch im Ausbau unseres IP-Portfolios mit Hilfe des patentierten Verfahrens befinden.  Vor diesem Hintergrund gewinnen die Vorbereitungen auf eine Verarbeitungsanlage mit 3 Tonnen Tageskapazität, die das wirtschaftliche Potenzial unseres Verfahrens unter Beweis stellen soll, immer mehr an Dynamik.“

Über American Manganese Inc.
American Manganese Inc. ist ein Unternehmen für kritische Metalle, dessen Hauptaugenmerk auf das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit dem patentierten RecycLiCo™-Verfahren gerichtet ist. Das Verfahren ermöglicht hohe Gewinnungsraten von Kathodenmetallen wie Lithium, Kobalt, Nickel, Mangan und Aluminium mit hohen Reinheitsgraden mit minimalen Verarbeitungsschritten. American Manganese Inc. ist bestrebt, sein bahnbrechendes patentiertes RecycLiCo™-Verfahren zu kommerzialisieren und ein Branchenführer beim Recycling von Kathodenmaterialien aus gebrauchten Lithium-Ionen-Batterien zu werden.

Für das Management von

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer


The Toronto Stock Exchange has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release. This news release may contain certain “Forward-Looking Statements” within the meaning of Section 21E of the United States Securities Exchange Act of 1934, as amended. All statements, other than statements of historical fact, included herein are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. There can be no assurance that such statements will prove to be accurate, and actual results and future events could differ materially from those anticipated in such statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the Company’s expectations are disclosed in the Company’s documents filed from time to time with the Toronto Stock Exchange, the British Columbia Securities Commission and the US Securities and Exchange Commission.

Print Friendly, PDF & Email