Larry W. Reaugh, President und Chief Executive Officer von American Manganese Inc. (TSX-V: AMY, OTC US: AMYZF, FSE: 2AM) („American Manganese“, „AMY“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es Kemetco Research Inc. mit der Fortsetzung der zweiten Phase des unternehmenseigenen Forschungs- und Kommerzialisierungsprogramms hinsichtlich des Recyclings von Lithium-Ionen-Batterien beauftragt hat.

American Manganese hat sich Kathodenabfälle aus den USA sowie Aktivmaterialien von einem Recyclingunternehmen von Lithium-Ionen-Batterien aus Europa gesichert (klicken Sie hier, um Fotos aufzurufen). Diese Materialien werden in der nächsten Phase des Programms verarbeitet werden.

Kemetco wird das Unternehmen bei der Entwicklung dreier neuer IP-Erweiterungen sowie bei der Entwicklung, Planung, Errichtung, Inbetriebnahme, Installation und Erprobung der Pilotanlage unterstützen. Das gesamte vom Unternehmen genehmigte Budget beläuft sich auf 2.277.000 Dollar, einschließlich Rücklagen. Das gesamte Projekt wird voraussichtlich 12 bis 15 Monate in Anspruch nehmen.

President und CEO Larry Reaugh sagte: „Das Unternehmen befindet sich in einer günstigen Lage, um vom steigenden Wert von LIB-Batteriemetallen zu profitieren, für die wir eine Recyclinggewinnungsrate von 100 Prozent für Lithiumcarbonat (13.700 Dollar pro Tonne) und Kobalt (81.000 Dollar pro Tonne) erzielen.“

Jüngste Artikel über Kobalt

Bloomberg | Hype Meets Reality as Electric Car Dreams Run into Metal Crunch

Bloomberg | Mines Linked to Child Labor Are Thriving in Rush for Car Batteries

Über Kemetco Research Inc.

Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist. Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden. Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit. Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein diversifiziertes Unternehmen, das sich mit Spezial- und kritischen Metallen beschäftigt und auf die Kapitalisierung seines patentierten geistigen Eigentums durch die kostengünstige Produktion oder Gewinnung von elektrolytischen Manganprodukten in allen Teilen der Welt sowie durch das Recycling verbrauchter wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Batterien von Elektrofahrzeugen fokussiert ist.

Das Interesse am patentierten Verfahren des Unternehmens hat den Fokus von American Manganese Inc. auf die Untersuchung von dessen Anwendung bei seiner patentierten Technologie zu anderen Zwecken und für andere Materialien gelenkt. American Manganese Inc. ist bestrebt, seine patentierte Technologie und sein Know-how zu kapitalisieren, um ein Branchenführer beim Recycling verbrauchter Lithium-Ionen-Batterien von Elektrofahrzeugen zu werden, die eine Kathodenchemie wie Lithium-Kobalt, Lithium-Kobalt-Nickel-Mangan oder Lithium-Mangan aufweisen (Für weitere Informationen siehe die Pressemitteilung des Unternehmens vom 27. Juli 2017).

Das Unternehmen hat seine PowerPoint-Materialien aktualisiert; diese können hier abgerufen werden.

Im Namen des Managements

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President und Chief Executive Officer


The Toronto Stock Exchange has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release. This news release may contain certain "Forward-Looking Statements" within the meaning of Section 21E of the United States Securities Exchange Act of 1934, as amended. All statements, other than statements of historical fact, included herein are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. There can be no assurance that such statements will prove to be accurate, and actual results and future events could differ materially from those anticipated in such statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the Company's expectations are disclosed in the Company's documents filed from time to time with the Toronto Stock Exchange, the British Columbia Securities Commission and the US Securities and Exchange Commission.