Larry W. Reaugh, der President und Chief Executive Officer von American Manganese Inc. („AMY” oder das „Unternehmen”) (TSX.V: AMY; OTC US: AMYZF; FSE: 2AM), freut sich, bekannt zu geben, dass der Antrag des Unternehmens beim US-amerikanischen Patentamt (Patent and Trademark Office) auf Patenterteilung für den eigentumsrechtlich geschützten Prozess von AMY für das Recycling von Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien gute Fortschritte macht.

Am 6. Juli 2018 hat das Unternehmen den ersten Bescheid des US-amerikanischen Patentamts im Hinblick auf die führende Erfindung von AMY für das Recycling von Katodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien erhalten. Im Bescheid des Patentamts war angegeben, dass alle Zeichnungen akzeptiert werden, und die Patentansprüche 1 – 70 (alle Ansprüche der Anmeldung) scheinen gegenüber dem angegebenen vorbekannten Stand der Technik zulässig.

„Wir freuen uns, dass es nur relativ kurze Zeit gedauert hat, bis der erste Bescheid des Patentamts nach Einreichung der nicht vorläufigen Anmeldung für die Technologie im November 2017 eingegangen ist. Außerdem lässt die Angabe, dass alle Patentansprüche gegenüber dem angegebenen vorbekannten Stand der Technik zulässig scheinen, darauf schließen, dass die Technologie neuartig ist und vor der Einreichung der Patentanmeldung des Unternehmens nicht öffentlich bekannt war“, sagte Norman Chow, der President von Kemetco Research und federführende Erfinder der Technologie. Neuheit ist eine Anforderung für die Patentfähigkeit von Patentansprüchen.

Kemetco erstellt momentan eine Patentanmeldung für einen eigentumsrechtlich geschützten Prozess für die Trennung von Aluminiumfolien aus gesammeltem Abfall von Kathodenmaterial. Gegenwärtig werden weitere Innovationen daraufhin begutachtet, ob sie als Betriebsgeheimnisse kommerziell integriert oder ob weitere Patente angemeldet werden sollten.

Darüber hinaus hat das Unternehmen einige Ausrüstungsgegenstände für die geplante Pilotanlage erhalten. Siehe Abbildungen hier: Abb. 1 – Filtrationsanlage Nr. 1 für die Pilotanlage, Abb. 2 – Filtrationsanlage Nr. 2 für die Pilotanlage, Abb. 3 – Glasreaktor für die Pilotanlage.

„Da die Anzahl der Elektrofahrzeuge immer mehr zunimmt, freuen wir uns sehr über diese Möglichkeit, eine neue Technologie zu entwickeln und auszuschöpfen, die bei der langfristigen Integration in die Materiallieferkette der Produktion von Elektrofahrzeugen eine wichtige Rolle spielen kann“, sagte Larry Reaugh.

Über Kemetco Research Inc.
Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist.  Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden. Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit.  Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

Über American Manganese Inc.
American Manganese Inc. ist ein diversifiziertes Unternehmen mit Schwerpunkt auf Spezialmetallen und kritischen Metallen, das sich unter Nutzung seines patentrechtlich geschützten geistigen Eigentums auf eine kostengünstige Herstellung und Gewinnung elektrolytischer Manganprodukte auf der ganzen Welt sowie das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen spezialisiert hat.

Das Interesse am patentierten Verfahren des Unternehmens hat dazu geführt, dass American Manganese Inc. seinen Schwerpunkt verlagert hat und den Einsatz seiner patentierten Technologie auch für andere Zwecke und Materialien prüft. American Manganese Inc. hat die Absicht, seine patentierte Technologie und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen und die 100 %-Rückgewinnung von Kathodenmetallen wie Lithium-Kobalt, Lithium-Kobalt-Nickel-Mangan und Lithium-Mangan zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Geschäftsplan des Unternehmens vom 17. Juli 2018 („CBP“).

Für das Management von

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer


The Toronto Stock Exchange has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release. This news release may contain certain "Forward-Looking Statements" within the meaning of Section 21E of the United States Securities Exchange Act of 1934, as amended. All statements, other than statements of historical fact, included herein are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. There can be no assurance that such statements will prove to be accurate, and actual results and future events could differ materially from those anticipated in such statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the Company's expectations are disclosed in the Company's documents filed from time to time with the Toronto Stock Exchange, the British Columbia Securities Commission and the US Securities and Exchange Commission.