Unterlagen und Gebühren für formelle Patenterteilung eingereicht

Gespräche mit den Energie- und Verteidigungsministerien der USA

Larry W. Reaugh, President und Chief Executive Officer von American Manganese Inc. („American Manganese“ oder „AMY“ oder das „Unternehmen“) (TSX.V: AMY; OTC US: AMYZF; FWB: 2AM), freut sich bekannt zu geben, dass die Phasen 1 und 2 seiner Pilotanlage in der Forschungseinrichtung von Kemetco in Richmond (Kanada) eingetroffen sind. Kemetco hat in Vorbereitung auf die Verarbeitung einer metrischen Tonne von Kathoden-Ausschussmaterial aus der Vorproduktion (500 kg von NMC und 500 kg von NCA) mit der Konfiguration und Inbetriebnahme der Anlage begonnen. Das Unternehmen ist weiterhin davon überzeugt, dass das Recycling von Kathoden-Ausschussmaterial eine überzeugende (kurzfristige) Gelegenheit für seine Aktionäre und Industrieteilnehmer gleichermaßen – einschließlich von Herstellern von Lithiumionenbatterien – darstellt.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Unterlagen für die formelle Erteilung seines US-Patents ausgefüllt und die erforderlichen Gebühren überwiesen. AMY geht davon aus, dass es in den nächsten Wochen eine offizielle Patentnummer für sein Verfahren zur 100 %-igen Gewinnung von Kobalt, Nickel, Mangan, Lithium und Aluminium aus Lithiumionenbatterien-Kathodenmaterialien erhalten wird.

„Während wir mit der Prüfung unserer Pilotanlage beginnen, freuen wir uns ungemein, dass das US-Energieministerium die Bedeutung der Recyclingtechnologie für Lithiumionenbatterien erkennt“, sagte Herr Reaugh. „Wir führen weiterhin Gespräche mit dem US-Energieministerium hinsichtlich unserer Recyclingtechnologie sowie mit dem US-Verteidigungsministerium hinsichtlich unseres patentierten Verfahrens für die Gewinnung von geringgradigem Manganerz, einem von 23 kritischen Mineralien, die in der Verfügung des US-Präsidenten angeführt sind.“

Über Kemetco Research Inc.
Kemetco Research ist ein Wissenschafts-, Technologie- und Innovationsunternehmen, das im privaten Sektor tätig ist.  Sein vertragsgebundener wissenschaftlicher Betrieb bietet Laboranalysen und -tests, Feldarbeiten, Pilotstudien, Untersuchungen von Pilotanlagen, Beratungsdienstleistungen sowie angewandte Forschung und Entwicklung sowohl für die Industrie als auch für Behörden.  Sein Kundenstamm reicht von Start-up-Unternehmen, die neue Technologien entwickeln, bis hin zu multinationalen Unternehmen mit erprobten Verfahren.

Kemetco stellt seine wissenschaftliche Expertise in den Bereichen analytische Spezialchemie, chemische Verfahren und Förderungsmetallurgie bereit.  Da Kemetco Forschungen in vielen unterschiedlichen Bereichen durchführt, ist es in der Lage, ein umfassenderes Sortiment an Know-how und Expertise bereitzustellen als die meisten anderen Labors.

Über American Manganese Inc.
American Manganese Inc. ist ein auf kritische Metalle spezialisiertes Unternehmen, das ein Patent für ein Verfahren zur Gewinnung von Metallen aus Lithiumionenbatterien, wie z. B. Kobalt, Lithium, Nickel, Mangan und Aluminium, erhalten hat. Dank einer neuartigen Kombination aus Reagenzien und Betriebsanlagen ist AMY in der Lage, Kathodenmetalle zu 100 % mit einem Reinheitsgrad in Batteriequalität zu extrahieren. American Manganese Inc. hat die Absicht, seine Technologie, für die ein Patent erteilt wurde,  und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte um Geschäftsplan des Unternehmens vom 14. Dezember 2018).

Für das Management

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh

President & Chief Executive Officer


The Toronto Stock Exchange has not reviewed and does not accept responsibility for the adequacy or accuracy of this release. This news release may contain certain "Forward-Looking Statements" within the meaning of Section 21E of the United States Securities Exchange Act of 1934, as amended. All statements, other than statements of historical fact, included herein are forward-looking statements that involve various risks and uncertainties. There can be no assurance that such statements will prove to be accurate, and actual results and future events could differ materially from those anticipated in such statements. Important factors that could cause actual results to differ materially from the Company's expectations are disclosed in the Company's documents filed from time to time with the Toronto Stock Exchange, the British Columbia Securities Commission and the US Securities and Exchange Commission.